LOGO
LOGO

News article

9 months ago - 2/20/2018

Rekordjahr für die Heimat des VELUX EHF FINAL4

1998, vor 20 Jahren, wurde die LANXESS arena in Köln eröffnet. Zwölf Jahre später fand das VELUX EHF FINAL4 erstmals in Deutschlands größter Multi-Funktions-Arena statt - und seitdem war die LANXESS arena bei allen acht Auflagen des wichtigsten Turniers im europäischen Klubhandball mit jeweils 20.000 Fans an zwei Tagen ausverkauft, wenn der Sieger der VELUX EHF Champions League gekürt wurde.

2017 nahm Vardar Skopje die Siegertrophäe in Empfang - ein weiteres Kapitel Sportgeschichte war in der LANXESS arena geschrieben worden. Das VELUX EHF FINAL4 war somit ein wichtiges Sportereignis im Rekordjahr 2017 der Arena: 2.167.644 Fans - mehr als je zuvor - kamen zu den 216 Veranstaltungen in der LANXESS arena.

Ein Hauptgrund für den Rekord war ein anderes Sportereignis, die IIHF-Weltmeisterschaft. 461.000 Fans aus aller Welt waren zu Gast bei den 34 Spielen der dritten Eishockey-Weltmeisterschaft, die in der LANXESS arena ausgetragen wurde. Daneben waren Weltstars wie Phil Collins, Black Sabbath, Green Day, Kings of Leon, Bruno Mars, Aerosmith oder Elton John wahre Fanmagneten.

Nummer eins in Kontinentaleuropa

Dank des neuen Rekords war die LANXESS arena nicht nur die bestbesuchte Multifunktions-Arena in Deutschland vor den Hallen in Berlin (1.198.992 Besucher), Mannheim (934.173) und Hamburg (866.259), sondern auch die Nummer eins in Kontinentaleuropa und die Nummer sechs weltweit, was die Besucherzahlen betrifft.

Zweimal 20.000 Fans aus mehr als 25 Ländern hatten 2017 die vier Spiele des VELUX EHF FINAL4 besucht, die gleiche Zahl wird in diesem Jahr erwartet und auch 2019, wenn das Turnier sein zehntes Jubiläum in seiner Heimstatt feiern wird. Der aktuelle Vertrag von LANXESS arena und EHF Marketing GmbH läuft bis 2020, vor zwei Wochen war der Termin für die 2019er Ausgabe von David Szlezak, Geschäftsführer von EHF Marketing, und Stefan Löcher, dem Geschäftsführer der LANXESS arena, bekannt gegeben worden.

„Die LANXESS arena ist zu einer Pilgerstätte für Sport- und Musikfans geworden. Die mehr als 2,1 Millionen Besucher sind ein Traumergebnis für die Arena und die Stadt Köln. Nur dank der LANXESS arena wurde Köln überhaupt zu diesem Magneten“, sagte Köln Oberbürgermeisterin Henriette Reker am Montag bei der Vorstellung des 2018er Programms.

Laut einer wissenschaftlichen Studie generiert die LANXESS arena mit ihren Veranstaltungen einen Jahresumsatz von 500 Millionen Euro in der Stadt und der Region Köln.

Die Silhouette der Domstadt

„Sportveranstaltungen wie das VELUX EHF FINAL4, aber auch Konzerte von Musik- und Show-Weltstars formen das Image von Köln wie die Arena die Silhouette der Domstadt formt. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der emotionalen Infrastruktur“, sagte Josef Sommer, Geschäftsführer der Kölner Tourismus GmbH.

In 2018 wird das VELUX EHF FINAL4 am 26./27. Mai in der LANXESS arena ausgespielt. Die Trophäe ist bereits in Köln eingetroffen, die vier teilnehmenden Mannschaften stehen nach den Viertelfinals Ende April fest.

Neben dem VELUX EHF FINAL4 stehen 2018 wieder viele Musikstars auf der Bühne der LANXESS arena wie Helene Fischer, U2, Justin Timberlake oder Queen. Zudem steht in genau einem Jahr das nächste Handball-Großereignis an: die Hauptrundenspiele der Männer-Weltmeisterschaft 2019, die in Deutschland und Dänemark ausgetragen wird.

Autor: Björn Pazen / ew
English Deutsch