LOGO
LOGO

News article

5 months ago - 6/2/2019

Ticket-Verkauf für 2020 startet

Wie in den vorherigen Jahren warteten leidenschaftliche und hartgesottene Fans schon Stunden vor Öffnung des Außenbereichs der LANXESS arena am Samstag, bis die Tore öffneten und der Verkauf begann.

Mit Regenschirmen, die zumindest ein bisschen Schatten spendeten, und notwendigen Flüssigkeiten standen die Fans bei 25° in der Schlange und hofften, dass ihre Geduld belohnt werden würde – mit Karten für 2020.

Tim aus Bayern stand relativ weit hinten. „Ich wünschte, es würde ein bisschen schneller gehen“, lachte er. Er unterstützt Telekom Veszprém HC und besonders Laszlo Nagy – weil seine Frau Ungarin ist. „Ich bin bereits das zweite Mal hier in Köln und finde, diese Veranstaltung ist einfach ausgezeichnet.“

Mitten in der vorherrschenden Farbe rot stach das Barça-Trikot von Chris heraus. Obwohl er aus Belgien kommt, ist er „eigentlich schon immer“ Barça-Fan. Es ist schon sein 6. VELUX EHF FINAL4, selbst in Jahren ohne Barças Teilnahme kam er her. „Du bleibst nicht einfach zu Hause, wenn es deine Mannschaft nicht nach Köln schafft – du kommst trotzdem her und amüsierst dich.“

Näher an der Ticket Station warteten Balasz Baros aus Ungarn und seine Freunde. „Natürlich sind wir hier, schon zum 5. Mal.“ Selbst letztes Jahr, als Veszprém es nicht in die Endrunde schaffte, besuchten sie Köln und das Event. Bei all den Teilnahmen der Ungarn, so scherzte er, wird die LANXESS arena „irgendwann nicht mehr so heißen, sondern entweder ‚Telekom‘ oder ‚Veszprém‘ im Namen tragen.“ 

Rob kam aus den Niederlanden nach Köln. Er will sich schon so früh wie möglich Karten für nächstes Jahr holen. „Ich bin ein großer Handball-Fan und bereits das vierte Mal hier. Handball auf solch einem hohen Niveau zu sehen, sogar dem höchsten, ist einfach großartig.“

Der Online Ticket-Verkauf für 2020 und die damit 11. Edition des VELUX EHF FINAL4 beginnt hier bereits Montagmorgen.

Autor:
English Deutsch